Dienstag, 25. Februar 2014

Kleine Nettigkeiten genäht und gebastelt!

Eine kleine Blogpause, aber ich war nicht untätig. Zuviele angefangene Projekte lagen in meinem Arbeitszimmer.  Nicht alle konnte ich fertigstellen, aber einige schon (-:

Da ich ja eine wunderbare Lederlieferung bekommen habe, habe ich einfach noch etwas rumprobiert und dabei sind diese kleinen Täschchen entstanden:

Und weil das so viel Spaß gemacht hat, habe ich ich gleich noch größere genäht.
In die kleinen Täschchen passt genau ein Einkaufswagenchip. 


So kleine Täschchen sind ideale Mitbringsel und da habe ich auch noch an einer passenden Verpackung getüftelt. Geschnitten, gefalzt, gestempelt und gestanzt...
und das ist dabei herausgekommen:

Diese kleinen Schachteln sind im Handumdrehen gemacht und machen richtig etwas her.
Die größeren Etiketten habe ich mit einem Grafikprogramm erstellt und mit einer Wellenkreisstanze ausgestanzt. Die kleinen Etiketten sind gestempelt und ebenfalls ausgestanzt. (Stempel, Stanzen und Papier sind von StampinUp)

So, jetzt noch kurz beim Creadienstag und bei art.of.66 vorbeigeschaut und dann ist für heute Feierabend (-:

Donnerstag, 13. Februar 2014

Näht meine Ruby eigentlich auch Leder?

Eines meiner Lieblingsmaterialen ist der Wollfilz. Ihn habe ich schon auf so viele Arten verarbeitet. Immer wieder begeistert mich dieses Material. Mit meiner geliebten Nähmaschine, der lieben Ruby, bringt es aber auch sehr viel Spaß. Ganz einfach ist es mit ihr tolle Ergebnisse auch mit diesem dicken Material zu bekommen.  Ich gebe zu, am Anfang haben Ruby und ich uns nicht so gut verstanden, aber jetzt sind wir schon ein eingespieltes Team.

Nun war es an der Zeit mal wieder ein neues Material auszuprobieren. Ich habe mich gefragt, ob meine Ruby auch genauso gut Leder nähen kann. Erst einmal habe ich eine kleine Auswahl an Leder gekauft und natürlich auch Ledernadeln.

Probiert habe ich nun verschiedene Garne und den Teflonfuß. Ich habe aber festgestellt, dass der normale Nähfuß ebenso gut geht. 

Diese quitschige Farbe hatte es mir angetan, obwohl ich sonst eigentlich eher dezente Farben für mich auswähle.  



Und nun zeige ich Euch, was ich daraus gemacht habe...
Natürlich musste es ein neues Handykleid sein (-:



Es war nicht ganz einfach mehrere Lagen Filz und Leder präzise zu nähen, aber mit einigen Hilfsmittel und nach einigen Fehlversuchen ist es doch gelungen.
Zum ersten Mal habe ich auch eine Lasche zum Herausziehen des Handys eingenäht.


Ich bin total begeistert von meiner neuen Handytasche. Mein Handy wird sich bestimmt gut aufgehoben fühlen (-:



Nun bin ich auch wieder einmal beim Rums am Donnerstag dabei.

Liebe Grüße

Ramona
 

Dienstag, 11. Februar 2014

Winterzeit - Schnupfenzeit...

Der Winter will einfach noch keinen Platz machen für den Frühling. Gestern hat uns die Sonne schon etwas verwöhnt und heute hat uns das winterliche Grau wieder. Gerade jetzt kommt es immer wieder zur Schnupfnase. 

Ob ihr es glaubt, oder nicht, ich habe noch nie ein Tatüta genäht. Nun wollte meine Nachbarin welche verschenken und heute habe ich meinen ersten Tatüta's genäht.

Einzige Vorgaben waren roter Pünktchen Stoff und ein Tatüta mit Sternen in lila.
Da ich keinen lila - Sternchen Stoff da hatte (gibt es so etwas) habe ich etwas improvisiert. Und so sehen die Tatüta's aus:


Die Anleitung habe ich bei modage gefunden. Ich habe allerdings den Zuschnitt um 0,5 cm verbreitert, da mir das erste Tatüta zu knapp geworden ist. Die Applikationen habe ich mit der BigShot zugeschnitten.

So, jetzt werde ich erst einmal beim creadienstag vorbeischauen.

Liebe Grüße

Ramona

Dienstag, 4. Februar 2014

Hamburger Liebe trifft Hoodie Leland...

Ach war der Nähtreff am Wochenende wieder schön. Zuerst wusste ich gar nicht was ich nähen sollte. Stressig war die Woche und es blieb nicht viel Zeit zum Vorbereiten. 
Beim Stöbern in den Stoffkisten, ist mir dann der Sweat-Stoff Simply Pears von der Hamburger Liebe in die Hände gefallen. Meine Tochter hatte sich im Stoffgeschäft in dieses schöne Stöffchen verguckt. 

Zum Glück fanden sich in den Stoffkisten auch noch tolle Stoffe zum Kombinieren und so habe ich wieder einmal einen schönen Kapuzenpullover nach dem Schnitt Leland zugeschnitten. 

Zur großen Freude meiner Tochter, habe ich es, in netter Gesellschaft beim Nähtreff, geschafft den Pullover fertig zu nähen. 

Heute hat das farbenfrohe Teil gleich Premiere in der Schule!

 Und weil heute Dienstag ist, geht es gleich zum Creadienstag !