Donnerstag, 1. Mai 2014

Lecker Franzbrötchen zum Kaffee!

Bei uns im Norden ein absoluter Leckerbissen "Franzbrötchen"! Schon in der Kindheit eines meiner Lieblingsbrötchen. Bei unserem Bäcker waren und sind es wirklich  Brötchen. Einfach mit etwas Butter genießen, wahnsinnig lecker. Bei anderen Bäckereien sind es nicht wirklich Brötchen, eher ganz flache Franzfladen. Mir sind diese etwas zu süß und zu fettig. Ich bin heute auf ein Rezept gestoßen, das sah sehr verlockend aus. Ich musste es einfach ausprobieren. Zufällig hatte ich auch noch Hefe im Kühlschrank. Was für ein Glück. Dazu muss ich sagen, daß mir früher Hefeteige nie gelungen sind. Komischer Weise gelingt es jetzt fast immer. Wahrscheinlich ist es die innere Ruhe.


 

Und so sind sie geworden: total locker und extrem lecker! Frisch aus dem Ofen, was gibt schöneres. Das Rezept habe ich bei Pech & Schwefel gefunden. Vielen Dank, liebe Ricarda, für das tolle Rezept. 



Das einzige, was ich verändert habe ist, daß ich für den Belag nur die Hälfte der Butter und der Zucker-Zimt Mischung genommen habe. Ich mag es einfach nicht so süß, aber das ist ja reine Geschmackssache. Die Kids haben sie jedenfalls gleich verschlungen. 
Vielleicht habt ihr ja einmal Lust diese leckeren Brötchen nachzubacken.

Einen schönen 1. Mai wünsche ich Euch,

Ramona

 

1 Kommentar:

  1. Die sehen ja lecker aus :D
    xoxo ♥Michie
    (bei mir läuft übrigens ein Gewinnspiel mit 7 Gewinnern! :D Schaue doch mal vorbei auf www.innocentwoorld.blogspot.com :) Würde mich echt RIESIG freuen!! :D)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentar und Rückmeldungen.
Herzlichen Dank!
Ramona Rathjen